MARC VIARDOT LEITET NEUE BUSINESS-UNIT

LAUFEN ORDNET ZENTRALEUROPÄISCHE MÄRKTE NEU: MARC VIARDOT LEITET DIE NEUE BUSINESS-UNIT

Mit einem gemeinsamen Geschäftsbereich für Deutschland, Österreich und Benelux stellt sich der Schweizer Badspezialist Laufen auf das aktuelle Marktumfeld ein. Das Unternehmen möchte damit seine starke Position in den anspruchsvollen zentraleuropäischen Märkten weiter ausbauen. Leiter der neuen Business-Unit wird Marc Viardot in Personalunion mit seiner bisherigen Funktion als Director Marketing and Products.

„Durch die Zusammenfassung der drei Länderregionen zu einem gemeinsam geführten Geschäftsbereich begegnet Laufen den starken Verdichtungs- und Konzentrationsprozessen, die hier seit geraumer Zeit zu beobachten sind“, begründet Laufen Senior Managing Director Alberto Magrans die Neustrukturierung. Mit Marc Viardot (40) tritt ein erfahrener Laufen-Manager in die Verantwortung für diese zentraleuropäischen Märkte: Der Diplom-Volkswirt kam 2003 zum Schweizer Traditionshersteller und verantwortet seit 2010 Produktmanagement und Marketing für die gesamte Unternehmensgruppe. Der Deutsche hatte in den letzten Jahren federführend Markenbildung und Wachstum des Unternehmens vorangetrieben – unter anderem durch die Einführung innovativer Materialien wie der Saphirkeramik und die Zusammenarbeit mit führenden internationalen Designern wie Konstantin Grcic oder Patricia Urquiola. Durch Kooperationen mit Unternehmen wie Kartell, Alessi oder aktuell beim Dusch-WC Riva mit dem Technologieunternehmen Noventa ist Laufen zu einem führenden, globalen Badezimmerhersteller herangewachsen.

Die optimierte Koordination soll die Ländergesellschaften stärken und Wachstum fördern. Marc Viardot: „Die drei zentraleuropäischen Regionen haben in wesentlichen Merkmalen vergleichbare Anforderungen, daher möchten wir unsere Geschäftsprozesse stärker harmonisieren und koordinieren. Ich bin überzeugt, dass wir unsere Strategien in Marketing und Verkauf dadurch schneller, flexibler und direkter umsetzen können und zukünftig noch marktnäher agieren können.“ Laufen beschäftigt derzeit in Österreich, Deutschland und Benelux etwa 400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro.

Marc Viardot, Director Marketing & Products von Laufen,
wird Geschäftsführer der neuen Business-Unit Central Europe der Unternehmensgruppe.

In Deutschland führt weiterhin Michael Kindl die Geschäfte vor Ort. Von seiner Aufgabe als Geschäftsführer der Österreich-Niederlassung, die er in Personalunion mit der Leitungsfunktion in Deutschland bekleidete, zieht sich Kindl zurück. Die Leitung von Laufen Österreich, zu dem auch zwei wichtige Fertigungsstätten in Gmunden und Wilhelmsburg gehören, wird Viardot künftig als Vorstand übernehmen. Ihm zur Seite steht vor Ort Christian Schäfer als stellvertretender Geschäftsführer, der bei Laufen bereits umfangreiche Managementerfahrung in der Schweiz und in Nordeuropa gesammelt hat. Die Märkte in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden führt Eric Meijer wie schon seit 2011 als Managing Director weiter.

„Die zentraleuropäischen Märkte stellen für uns auch eine Referenzklasse für die globalen Märkte dar. Wer hier in den unterschiedlichen Kanälen erfolgreich ist, wird auch international weiter Erfolg haben“, so Viardot.
 

***
 

Medienkontakt
Christine Steinauer
Laufen Austria AG
+43 2746 6060 21425
christine.steinauer@at.laufen.com

Béatrice Rüeger
Laufen Bathrooms AG
+41 61 765 75 54    
beatrice.rueeger@laufen.ch